Persönliche Entwicklung – einfach erklärt…

Stell Dir vor, Du wirst mit dem Auto in der Stadt fahren. Du steigst in Dein Auto ein und „Pling“: eine Warnleuchte blinkt auf. Hm … was machst Du?

 

  • Du ignorierst sie einfach und fährst weiter, als ob nichts wäre
  • Du donnerst mit der Hand gegen das Display, fluchst und hoffst, dass das Licht bald ausgeht
  • Du rufst eine Freundin / Freund an, heulst ins Telefon und hoffst, dass das Licht bis zum Ende des Gesprächs weg ist
  • Du versuchst das Lämpchen auszubauen
  • Du kaufst Dir ein neues Auto
  • Du suchst in der Bedienungsanleitung Deines Autos – vielleicht kannst Du es selbst reparieren
  • Du rufst in einer Werkstatt an, damit Dein Auto genauestens inspiziert wird

 

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, mit Hindernissen umzugehen. Manche davon helfen auf kurze Sicht, manche gar nicht, manche retten vielleicht sogar Dein Leben.

 

Wie sieht es aber aus, wenn eine Kontrollleuchte in Deinem Lebensfahrzeug angeht – wenn Dich das Leben vorwarnt? Wie gehst Du dann vor?

 

  • Du ignorierst die Warnleuchten des Lebens und machst einfach so weiter
  • Du konterst, schimpfst und schlägst in gewissen Momenten verbal wie wild um Dich
  • Du heulst Dich bei Freunden aus, danach machst Du wie gewohnt weiter
  • Du dokterst herum und versuchst das Thema irgendwie loszuwerden
  • Du wechselst den Partner / Job / Haus….
  • Du suchst nach den wahren Gründen Deines Dilemmas bei Dir selbst
  • Du suchst Dir entsprechende Hilfe Hilfe bei jemanden, der sich Zeit nimmt, um Dein Lebensfahrzeug/Deine Geschichte ausführlich zu untersuchen.

 

Wie reagierst Du für gewöhnlich oder wie hast in der Vergangenheit reagiert? Was findet sich öfter in Deiner Geschichte wieder? Findest Du vielleicht alle Punkte irgendwo in Deiner Biografie? Hast Du alle Strategien schon einmal ausprobiert?

Versuche ehrlich zu Dir selbst zu sein ….

Beim Auto schauen viele erstmal in die Bedienungsanleitung oder kontaktieren sofort eine Werkstatt ihres Vertrauens.

 

  1. Bei persönlichen Hindernissen/Themen/Warnleuchten fallen die gleichen Menschen wie in eine Art Trance und ignorieren die Anzeichen, machen weiter und die Situationen verschlimmern sich meistens. Das geht so lange gut, bis sie das Problem nicht mehr ignorieren können. So lange, bis es hinten und vorne zwickt, piesackt und richtig tief verletzt oder wehtut.
  2. Dann erst geht die wilde „Wort-Schlägerei“ los. Man braucht am besten einen Schuldigen – der Partner, der Chef aber auch die Eltern bieten sich hier wundervoll an. Schließlich haben sie das Leben ein großes Stück geprägt und außerdem sind sie alles andere als perfekt. Also zieht man in den Krieg und schlägt verbal mal kräftig um sich.
  3. Nebenbei heult man sich bei Freunden aus, holt sich gut gemeinte Ratschläge, macht danach aber wie gewohnt weiter. Es fühlt sich schon ein bisschen leichter an, man hat sich alles von der Seele geredet – also kann es gar nicht so schlimm sein. Der Mülleimer ist fürs erste einmal ausgeleert, was sich zunächst sehr befreiend anfühlt. (Was der Freund/die Freundin allerdings damit macht ist uns in solchen Situationen ziemlich egal!)
  4. Wenn wir allerdings merkt, dass alles nicht so recht fruchten will und sich das Thema nicht von alleine aus dem Staub macht – egal, was wir tun – dann geht die Suche los: Es muss doch jemanden geben, der den verdammten Knopf findet und das Lämpchen ausmachen bzw. der das Thema oder den Schmerz einfach wegmachen kann. Wir suchen in Büchern und probiert einige der ach so erfolgreichen Tipps aus. Wir wollen das blöde Thema endlich loswerden! Sehr schnell merken wir, dass kaum einer dieser Tipps alltagstauglich ist oder schlichtweg niemand anderer in der Lage ist, mit einem derartigen Dilemma umzugehen, als wir selbst.
  5. Also bleibt uns nichts anderes übrig, als aus der verfahrenen Situation auszusteigen. Den Job zu wechseln, den Partner vor vollendete Tatsachen zu stellen, das Seminar zu verlassen, auszuziehen oder Freundschaften zu kündigen. Tja – leider folgt über kurz oder lang nach diesem gefühlten Erfolg „endlich raus aus dem Dilemma“ meist ein böses Erwachen. Indem wir uns nach kurzer Zeit wieder in der altbekannten Situation wiederfindet. Es hat uns eine sogenannte Wiederholungsschleife heimgesucht und wir rätseln, wie das nur passieren konnte. Die Aussichten waren doch vor nicht allzu langer Zeit noch sehr rosig und vielversprechend.
  6. An diesem Punkt verstehen wir die Welt nicht mehr. Wir zweifeln an uns, an unserem Urteilsvermögen, an unserer Intuition, am Leben selbst …..! Warum werden wir immer wieder heimgesucht? Hat das Leben etwas gegen uns? Liegt es an uns? Wir haben an dieser Stelle meist einen ziemlich unangenehmen Tiefpunkt erreicht. Eine gefühlt aussichtslose Sackgasse. Dieser Punkt ist für die meisten Menschen sehr ernüchternd. Denn egal wie sehr wir uns im Vorfeld bemüht haben, das Thema loszuwerden, müssen wir spätestens hier feststellen, dass wir mit unseren Strategien gescheitert sind. Ignorieren, Kämpfen, Davonlaufen – nichts hat etwas gebracht.
  7. Wir nehmen den Hörer in die Hand und melden uns zur Biografie-Analyse an, damit wir endlich dem Dilemma auf die Spur kommen und unser Leben verändern können.

Biografie-Analyse ist wie das ausführliche Lesen einer Bedienungsanleitung oder eine große Inspektion in einer Werkstatt. Im Laufe des Lebens haben sich so viele Dinge eingeschlichen, die unser Leben mühsam machen, uns einschränken und uns den Spaß verderben. Biografie-Analyse deckt auf und zeigt uns genau die Möglichkeiten, wie wir das Leben positiv verändern können. Denn jeder Mensch ist anders, jeder hat im Laufe seines Lebens andere Muster und Strategien entwickelt. So benötigt auch jeder andere Strategien, dem entgegen zu wirken.

Nicht alles, was mich glücklich macht, macht auch automatisch Dich glücklich. Lass uns herausfinden, was Dich wirklich nährt, gesund und glücklich macht.

 

Weißt Du schon, war DICH wirklich glücklich macht?
Was kommt spontan hoch?

 

Hab einen grandiosen Zeit !!

 
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Seminare

Bewusstsein

Ob bewusste Ernährung oder umweltbewusstes Verhalten, ob unterbewusste Wahrnehmung oder unbewusste Fehler: Jeder Mensch setzt sich ständig mit seinem Bewusstsein auseinander. Es bestimmt, wie er

Weiterlesen »
Coaching

Experience Coaching

…bedeutet intensives Coaching unter Berücksichtigung von Würde, Wertschätzung und Achtsamkeit. Es bietet dem Klienten ausreichend Raum, um intensive Erfahrungen zu machen, sich selbst zu reflektieren,

Weiterlesen »
Allgemein

Lach doch!

Stell Dir vor Du triffst in einem Supermarkt auf ein kleines Kind, welches mitten in den Regalen steht. Völlig alleine. Die Nase läuft. Die Tränen

Weiterlesen »
Meditation

Ein Leben im Rausch

Wie oft lassen wir uns von Bildern lachender, attraktiver Menschen inmitten wunderbarer Architektur, glänzender Autos und kostbarer Dinge irreführen?   Die Medien, ja die Werbungen,

Weiterlesen »