Susanne Ertle

Unternehmerin, Stress-Burnout-Präventionsberaterin, Massage Therapeutin, Familien- und Beziehungsberatung

 

Amselweg 16
89257 Illertissen

Deutschland

Telefon: +49 7303/905335

Email: lernen@susanne-ertle.de

https://susanne-ertle.lpages.co/biografiearbeit/

Wer ist Susanne Ertle?

Jahrgang 1981, verheiratet, Mutter, Feuerwehrfrau, Reflektions-Queen,
Sie liebt das Reisen und pendelt zwischen 2 Welten: Deutschland und Tunesien.
Bei ihr gibt es kein Schwarz oder Weiß.
Sie liebt es einen Ausgleich herzustellen, v.a. in ihren Kundinnen.

Ihr Motto: Leben und leben lassen!
Ihr Lieblingszitat: Das Leben ist wie ein Schachspiel. Ob Bauer oder König, am Ende kommen alle in die selbe Kiste zurück.

Wie ist Susannes beruflicher Werdegang?

Aus einer Arztpraxis kommend, eröffnete sie 2009 nebenbei ein kleines Wellness-Massage-Studio. Sich beständig fortzubilden ist Susanne sehr wichtig. So eignete sie sich zahlreiches Expertenwissen an. Von Energiearbeit über Stress-Burnoutprävention bis hin zur Biografiearbeit.
2016 ging sie in die volle Selbständigkeit als Selbstverwirklichungs-Mentorin für Herzensmenschen, die tief blicken wollen. Hier fließt ihr gesamtes Wissen mit ein und mündet in intensiven, höchst individuellen und persönlichen Begleitungen. Sie schafft einen fühlenden Raum für ihre Kunden, die meist mit der Frage „Wer bin ich?“, „Wer will ich sein?“ oder „Wie kann ich das leben?“ auf der Suche nach ihrer tiefen Wahrheit sind.

Susanne, um was geht es bei Dir?

Wie du DEIN Leben leben, lieben und genießen kannst.
So unglaublich viele Rollen kleiden unser Leben. Mutter sein, Partnerin sein, Unternehmerin sein, den Haushalt schmeißen, seinen Hobbys nachgehen, Freundin sein, Gutmensch sein, Rebell sein…
Aber wer bist DU? Tief in Dir drin, ohne all die Rollen, Masken, Beredungen und Erwartungen?
Doch wer tief taucht, darf auch hoch hinaus! Wurzeln wachsen lassen ist das eine, eine Baumkrone Bilden und dem was Du entdeckt hast auch Leben einzuhauchen (verwirklichen) das andere…
Volles Eintauchen in alles, EINS sein mit Dir und dem, was ist – kurzum: den Moment genießen. Das Leben selbst. Fühle Dich und das Leben. Sei lebendig!
LIEBE Dein Leben. LEBE Dein Leben. Genieße es zu leben.

Warum bist Du hier, Susanne?

In erster Linie bin ich hier um zu SEIN.
Und, um mit herzlichen und tiefgründigen Begegnungen den Moment voll und ganz zu genießen.
Im Coaching gehe ich mit Empathie und der Sicht auf beide Seiten so in die Tiefe, damit Du leben kannst, wer Du wirklich sein willst und andere sein lassen kannst, wie sie sich entscheiden.

Was waren für Dich wichtige Entwicklungsstationen in deinem Leben?:

– Ich bin bereits „zwischen den Jahren“ geboren und auch als Führungskraft sah ich mich nie vollständig zugehörig und stets zwischen 2 Stühlen stehend. Weder das eine, noch das andere war „meins“. Entscheidungen fielen mir so extrem schwer. Die Gabe dahinter zu erkennen, dass ich für Ausgleich sorgen kann, war befreiend.
→ Entscheide Dich, vollständig DICH zu leben. Ohne Wenn und Aber.

– Als Einzelkind habe ich dennoch 4 ungeborene Geschwister. Lange sah ich mich in der Schuld, mehr leben zu müssen, mehr essen zu müssen, mehr sein zu müssen. Anders sein zu müssen. Bis ich meinen Platz einnahm und mich so von unbewussten Zwängen befreite.
→ Lebe ausschließlich DEIN Leben.

– Meine große (verbotene und daher heimliche) Liebe zu meinem Cousin und wie ich ihn in jungen Jahren durch eine Krankheit verlor. Nie traute ich mich, meine Gefühle zuzulassen, wurde doch früh schon suggeriert, dass meine Wahrnehmung und die Realität nicht übereinstimmen würden…
Ich konnte erst am Todeszeitpunkt zu mir und meinen Gefühlen stehen, mein wahres Inneres zeigen. Als es so stark war, dass ich es nicht mehr kontrollieren konnte.
→ Verschiebe Dein Leben nicht auf morgen. Du hast nur diesen Moment jetzt.

– Doch ich hörte nicht auf mich und meine Lektionen bis dahin.
Hausbau, Hochzeit, weitere Anpassung folgten. Ich sollte ein Hausmütterchen werden und wurde es. Ich lies mich erneut kontrollieren. Auch hier durchbrach ich die Mauern erst wieder aus massivem Druck heraus. Ich ging fremd. Ich war die Böse. Das wollte ich nie sein, lebte doch 24 Jahre lang das brave, gute, angepasste Mädchen. Meine erste richtige Identitätskrise. Doch ein wahrer Befreiungsschlag.
-> Du weißt nicht wirklich wer Du bist, solange Du Dich Teilen von Dir verschließt. Nehme Dich mit allem wer Du bist voll und ganz liebevoll an.

– Ein Einsatzunfall bei der Feuerwehr erschütterte erneut mein Selbstbild massiv. Ich war der Überzeugung immer jedem und allem zuerst zu helfen, bevor ich an mich denke. Nunja, die Realität sah so aus, dass ich panisch aus dem Unfallfahrzeug, das in einen Bach zu stürzen drohte, kletterte und dabei keine Sekunde und keinen Gedanken an meinen Kameraden verschwendete, der ebenfalls noch in der „Todeszone“ eingeschlossen war. Diese Erfahrung stürzte mich in eine tiefe tiefe Identitätskrise und erst durch die Arbeit mit Neale Donald Walsch persönlich fiel innerhalb Sekunden diese jahrelange Last von mir ab.
→ Die Wahrheit über Dich liegt manchmal tiefer verborgen. Und auf dem Weg dahin darfst Du durch viele urteilende und selbstverurteilende Schichten, die Dir etwas anderes zeigen. Du wirst es spüren, wenn Du wahrhaftig bei DIR angekommen bist.

– Durch das Erleben, dass mein Leben tatsächlich jederzeit und ruckzuck vorbei sein könnte, öffnete ich meinen Verstand für „mehr“. Energiearbeit und Spiritualität wurden neue Wegbegleiter. Und ich war so enttäuscht. Hatte ich doch solche Angst vor dieser enormen „Macht“, doch das einzige was mir klar wurde war: Ich bin mir nur selbst im Weg gestanden.
→ Du bist einzig gefangen in Deinen eigenen Grenzen und Gefängnismauern. Dein Leben bestimmt niemand außer Dir selbst.

– Doch in mir hatte sich noch nicht so viel verändert. Die Erkenntnis war das eine, das zu leben das andere… Ich war in einer neuen Beziehung mit dem Wissen: Ich werde nie wieder einen Menschen bescheissen, den ich liebe. Diesmal durfte ich die andere Seite der Medaille erfahren. Wie es ist betrogen und belogen zu werden. Mein Leben, mein Selbstbild und meine ganze Gefühlswelt lies ich von außen bestimmen. Hochschwanger 2 Nervenzusammenbrüche. Ich stellte all meine Gefühle ab. Erst die Geburt brachte mich schmerzhaft wieder zu mir selbst zurück. Und ich trennte mich mit einem 6 Wochen altem Baby.
→ Ohne zu Fühlen (wenn es auch unschön und schmerzhaft sein mag) bist Du nicht wirklich am Leben. Das ist als wärst Du gestorben aber noch nicht beerdigt. Fühle als gäbe es kein Morgen mehr!!!

– Trotz Baby und Einfamilienhaus, das abbezahlt werden sollte, stand für mich fest, nach der Elternzeit in die volle Selbständigkeit zu gehen. Aus einer Co-Abhängigkeit kommend wollte ich auf allen Ebenen absolut unabhängig sein. Emotional, zeitlich, finanziell. Örtlich war zu der Zeit lediglich ein Traum. So konnte ich dem Familien- und Schwabenmotto „Schaffa, schaffa, Häusle bauen“ voll nachkommen. Auch folgte ich den Systemen, wie ein Online-Business aufzuziehen sei. Ohne es zu bemerken folgte ich wiederum den Vorstellungen anderer.

→ Was ist WIRKLICH DEINS? Nur durch meine natürliche Fähigkeit alles immer anzuzweifeln und in Frage zu stellen, wurde mir bewusst, in welcher tiefen Falle ich saß.
Ich wusste, um diese Nuss zu knacken und an den Kern zu kommen, meine tiefe Wahrheit, darf ich noch viel viel tiefer gehen…

– Das Mamasein holte noch den letzten Rest aus mir heraus und stellte so ziemlich alles auf den Kopf, was ich je geglaubt, gedacht und gesehen hatte. Eine weitere Identitätskrise. Doch durch die Krisen konnte ich immer mehr von mir selbst finden. Doch ich beschloss, dass es nicht immer gleich mehr eine heftige Krise dazu brauchen muss, sondern verschrieb mich dem Weg an sich, immer mehr Facetten von mir zu entdecken und auch an anderen als Lebensweg.

→ Bist Du bereit ALLES über Dich selbst zu erfahren, Dich täglich neu zu entdecken, täglich neu Dich und Dein Leben zu leben? Willst du LEBEN?

– Ich traf und verliebte mich in einen Mann. Ein Tunesier. Mein letzter Partner kam aus einem anderen Bundesland, das war für mich schon hart. Und nun ein anderer Kontinent, eine andere Kultur, eine andere Religion? Puh… Zu viel „anders“. Doch ich blieb meinem neuen Lebensweg treu. Ich war bereit, eine viel tiefere Wahrheit über mich selbst zu erfahren und lies mich darauf ein.  Seit 2019 bin ich so glücklich und auch in mir ausgeglichen wie nie. Wir ergänzen uns nicht nur perfekt und sind offen für den anderen, lassen uns gegenseitig sein, sondern in dieser Beziehung lebe ich ALLES, was ich zuvor aus mir heraus kommend definierte, was mir WIRKLICH wichtig ist. Mein Sohn liebt ihn, ich kann zwischen 2 Welten pendeln und verwirklichte so ohne es zuvor zu ahnen einen Traum, auch örtlich unabhängig zu leben und zu arbeiten.
→ Folge der Liebe und Du wirst Deine Träume und wer Du bist in Wahrheit leben können.

Susanne, was ist Dein aktuelles Angebot?

Träume leben….
Unser aller Leben ist ein wenig „Hollywood-verseucht“  Die Filme enden alle happy, der Alltag danach wird nicht gezeigt. Doch DU lebst in der Realität. Und Deine Realität ist schließlich nicht Hollywood…

Also bleibt es beim Träumen Deiner Beziehung und Deinem Leben, wie es für Dich wirklich rocken würde…
Und manchen Träumen rennst Du hinterher und weißt nicht mal, dass es gar nicht wirklich Deine sind. Sie sind nicht gesellschaftstauglich, das geht nicht, weil…

 

Traust Du Dich mal wirklich ehrlich hinzusehen?

So richtig sche**e ehrlich?

V.a. zu Dir selbst und wie Du Dir selbst zu Deinem wahren Glück im Weg stehst?

Dann mach mit beim Hollywood-Check“

Melde Dich gleich an und wähle zwischen der kostenfreien oder Premium-Variante des 5-Tage-Crashcoachings!

 

Du kannst das 5-Tage Crash-Coaching mit JEDEM Lebensthema durchlaufen und für Dich anpassen. Ich habe es diesmal speziell zum Thema Beziehung gestaltet.
https://traumbeziehungleben.susanne-ertle.de

 

Ich freu mich auf Dich!

 

Folge der Liebe und genieße DEIN Leben.
Denn es ist einfach zu kurz, um es nicht zu genießen.

 

Deine Susanne